Bilder einer Landschaft – Die Durance

Dieser Film von 1998 führt den Zuschauer entlang der Durance aus den französischen Hochalpen hinunter in das Land von Jean Giono bei Manosque.
In den Bergen bei der Quelle der Durance trafen wir einen Schäfer, der mit 98 Jahren noch mit seinen Tieren die Transhumance von der Mittelmeerküste der Camargue in die Alpen wandert. Fast 200 Kilometer ziehen die Herden im Herbst hinunter nach Süden.
Jean Giono – der Schriftsteller der Provence – hat in “Le Grand Troupeau” die große Wanderung der Schäfer beschrieben und auf seine Kriegserlebnisse im Ersten Weltkrieg bezogen. Während damals in den 1910er Jahren noch hunderttausende Schafe von der Provence zu den Bergen zogen, werden die Tiere heute zumeist mit Lastwagen transportiert. Wir hatten das Glück, einen Schäfer zu treffen, der noch wirklich zu Fuß durch die Berge gezogen ist. Der “Mann der die Bäume pflanzte” ist ein Schäfer.

Das war 1998. Die Kultur der Schäfer ist trotz aller Veränderungen auch heute noch lebendig, wie dieses Jahr der neue französische Dokumentarfilm “Ma Transhumance” gezeigt hat.

Ein Dokumentarfilm über die Durance. Menschen und Landschaft in Südfrankreich (BR 1997).

Buch und Regie: Stephan Bleek
Kamera: Benedikt Preisinger
Schnitt: Katharina Sanders

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Impressum.
Akzeptieren